Ganz vorsichtig tasten wir uns nach der langen Ruhe und dem Rückfahrmodus

wieder in und durch unseren Körper, genießen den tiefen freien Atem besonders an schönen Tagen draußen im Freien.

Im Frühling gilt es neue Ziele für das Jahr zu finden.

Kraftvolle Standhaltungen mit Öffnung des Herzens helfen aus

yogischer Sicht dabei. Die Kraft des Holzes entpricht dem jungen Yang, ist expansiv,

sich ausbreitend, nach allen Richtungen wachsend wie ein Baum,

der nicht beschnitten wird.

Mit großer Vorsellungskraft gilt es nun Visionen zu

verwirklichen, die Wachstum bewirken. Wie die Knospen des Frühlings,

die bereits Blüte und Frucht in sich tragen. Reinigung durch fasten von

Genussgiften, kleine Ruhepausen, wie Mittagsschlaf und Freundlichkeit

sich selbst gegenüber helfen der Leber bei ihrer Regeneration.

Das Holz-Chi schenkt Mitgefühl und die Kunst des Verzeihens;

dadurch öffnen wir uns dem Fluss des Lebens, indem wir die

Widerstände loslassen und erkennen, das wir ein Teil des Ganzen sind.

Voraussichtlich

Ab dem 25.5.2020 bin ich wieder live für und mit euch auf der Matte.

Achtsamkeit, Rücksichtnahme und gegenseitiges Verständnis machen den Neustart einfacher.

Bitte beachtet die aktuellen Hygiene-und Abstandsregelungen-

so bleibt ihr alle schön gesund!

Das versprochene Mantrasingen mit Falk findet im Juni statt.

Das ist ein Textabschnitt. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen und zu bearbeiten.

Das ist ein Textabschnitt. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen und zu bearbeiten.

DDie KuDrse laufen bis einschjließlich den 22.12as ist ein Textabschnitt. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen und zu bearbeiten.